Polizeibekannt

Auch wenn das Geschäft bereits im vergangenen Jahr stattfand: Der Jubel bei La Linea in Bonn-Buschdorf und auch bei unseren Kunden von der Bundespolizei ist immer noch groß. Die Geschichte: Flotten- und Großkundenspezialist Dirk Cremer hatte im Januar 2018 für La Linea an einer Ausschreibung der Bundespolizei teilgenommen. Es ging um 180 vielseitige und geländetaugliche Fahrzeuge und damit auch um den größten Auftrag, den Jaguar Land Rover bis dahin jemals in Deutschland mit der öffentlichen Hand hätte abschließen können.

„Ausschreibungen öffentlicher Institutionen sind immer mit viel Detailarbeit verbunden, aber im Großkundengeschäft ist es ja meist unsere Fähigkeit, auf die besonderen Ansprüche der Käufer einzugehen, die uns den Zuschlag bringt“, erklärt Cremer.

Nachdem zwei speziell nach den Vorgaben gefertigte Fahrzeuge für Testzwecke an die Bundespolizei geliefert wurden, folgte eine umfangreiche Erprobungsphase.

Erfolgreich durchgesetzt

Hier konnten sich die Land Rover Discovery gegen die starke Konkurrenz aus Deutschland und Japan erfolgreich durchsetzen. Vertrag unterschrieben, Fahrzeuge liefern und Ende – nicht mit Vollblutverkäufer Cremer, er organisierte eine Fahrzeugübergabe mit intensiven Testfahrten auf dem Land Rover Testgelände in Wülfrath. Hier
konnten die uniformierten Fahrer dann ausgiebig „above and beyond“ ihre neuen Einsatzfahrzeuge erproben.

Dirk Cremer
Dirk Cremer

Fleet and Business Jaguar & Land Rover

cremer@bonn.lalinea.de 0228 - 55910 -27 0172-25 21 680