Neue Jaguar XE und XF erhalten fünf Sterne

Alle 2015 eingeführten Jaguar und Land Rover Modelle mit 5 Sterne im Euro NCAP; Bestwerte im jeweiligen Segment bei Erwachsenen-, Kinder- und Fußgängerschutz; Aluminiumintensive Limousinen-Karosserien bürgen für hohe Crashfestigkeit; Aktive Motorhauben und großes Arsenal an Fahrerassistenzsystemen.

Schwalbach, 2. Dezember 2015 - Die beiden neuen Jaguar Limousinen XE und XF haben bei den für alle Neuwagen obligatorischen Crashtests von Euro NCAP(European New Car Assessment Programme - Europäisches Neuwagen-Bewertungs-Programm) die maximale Zahl von fünf Sternen erreicht.In jeder der vier Kategorien - Schutz erwachsener Insassen, Fußgängerschutz, Schutz von im Fond sitzenden Kindern und unfallvorbeugende Sicherheitsmerkmale - rangieren beide in der Spitzengruppe ihres jeweiligen Segments. Gemeinsam mit dem Land Rover Discovery Sport, der bereits zu seiner Einführung im Februar dieses Jahres das Fünfsterne-Ranking erhalten hatte, sind nun alle 2015 eingeführten neuen Jaguar und Land Rover Modelle nach Euro NCAP zertifiziert.

Sie haben noch Fragen?

Wir beantworten gerne Ihre Fragen zu den neuen Jaguar Modellen, beraten Sie oder vereinbaren einen Termin mit Ihnen!

Jetzt kontaktieren!

Neben der hohen Crashfestigkeit ihrer aluminiumintensiven Rohkarosserien profitieren XE und XF von der großen Anzahl aktiver Sicherheitssysteme, allen voran vom autonomen Notbremsassistenten, der bei allen europäischen Modellen serienmäßig ist. Mit Hilfe einer hochmodernen Stereo-Kamera werden Fahrzeuge erkannt, die eine potenzielle Kollisionsgefahr darstellen. Werden visuelle und akustische Warnungen vom Fahrer ignoriert, nimmt das System zur Vermeidung einer Kollision automatisch eine Notbremsung vor.

"Von den hochfesten Stählen und Aluminiumkomponenten der Karosserie bis zur hochmodernen Stereo-Kamera als Herzstück des autonomen Notbremsassistenten wurden alle Systeme des XE und XF auf ein extrem hohes Sicherheitsniveau getrimmt.

"Der Jaguar XE und der XF wurden ohne Kompromisse konzipiert. Wir haben der Sicherheit genauso viel Bedeutung beigemessen wie der Fahrdynamik, der Leistung und Effizienz der Antriebe oder der hochwertigen Verarbeitung. Dabei übertreffen wir mit unseren strengen internen Vorgaben noch die Anforderungen der Gesetzgeber und Verbrauchertester." Kevin Stride, Baureihenleiter, Jaguar XE, XF und F-PACE.

Die auf Leichtbau und zugleich hohe Festigkeit ausgelegte Aluminium Architektur der beiden Jaguar Limousinen bildet die Basis für einen optimalen Insassenschutz; zusätzlich gesteigert durch Front-, Seiten- und über die gesamte Länge des Innenraums gezogene Kopfairbags. Im Fall eines Kontakts mit einem Fußgänger beugt in beiden Modellen die aktive Motorhaube schwereren Verletzungen vor.

Je nach Ausstattung gehören neben DSC (Dynamic Stability Control), elektronischer Traktionskontrolle und dem Notfall-Bremsassistenten Fahrerassistenzsysteme wie der Spurverlassenswarner (Lane Departure Warning), das Warnsystem "Toter-Winkel" mit Annäherungssensor und seitlicher Rückfahrüberwachung, Verkehrszeichenerkennung und ACC (adaptive Abstandsregelanlage) zum Sicherheitspaket eines Jaguar XE und XF.

Zusätzlich sorgen im XF - und auf Wunsch auch im Modelljahrgang 2017 des XE - ein aktiver Spurhalteassistent (Lane Keep Assist) mit Aufmerksamkeitsassistent (Driver Condition Monitor) sowie eine adaptive Geschwindigkeitsregelung inklusive Stauassistent für ein weiteres Plus an Sicherheit.

Neben den neuen Jaguar Limousinen konnte auch der Anfang des Jahres neu eingeführte Land Rover Discovery Sport beim Sicherheitstest überzeugen. Das vielseitigste Premium-Kompakt-SUV verfügt über zahlreiche Sicherheitssysteme, die dieses Segment vorher noch nie gesehen hat. Dazu zählt der neue Fußgänger-Airbag, den die Ingenieure geschickt am oberen Teil der Motorhaube versteckt haben ohne Änderungen beim Design vorzunehmen. Innerhalb von 60 Millisekunden nach Anprall eines erwachsenen Fußgängers entfaltet sich der Airbag und bietet so einen maximalen Aufprallschutz. Ein weiteres Highlight in puncto Sicherheit setzt der autonome Notbremsassistent. Die Augen in Form modernster Stereo-Digitalkameras, denen keine Bewegung entgeht, befinden sich in der Nähe des Rückspiegels. Steigt die Gefahr eines Zusammenpralls, warnt das System den Fahrer mit akustischen und visuellen Signalen und leitet bei ausbleibender Reaktion des Piloten selbstständig eine Vollbremsung ein.

 

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar F-PACE, F-TYPE, XE, XF, XJ, inklusive R-Modelle:
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): 11,3 - 3,8 l/100km
CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 269 - 99 g/km

Verbrauchs- und Emissionswerte Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover inklusive Supercharged-Modelle:
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): 12,8 - 4,2 l/100km
CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): 299 - 119 g/km

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar- und Land Rover-Vertragspartnern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.